< zur Übersicht


Wenn man neugierig ist und nicht nass werden möchte.

Kassandra Omorodion, Evgeniya Babeyko und Swantje Lange erreichten einen sehr guten den 3. Platz beim Forschungspreis für hervorragende technisch-naturwissenschaftliche Arbeiten.
Der Wettbewerb wird jährlich veranstaltet vom IHP (Leipniz Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder)).
Die Teilnahme an der Preisverleihung wurde durch die Übernahme der Fahrtkosten unterstützt durch den Förderverein des Humboldt-Gymnasiums.

Lesen Sie hier die den ganzen Erlebnisbericht (PDF-Datei)

Begründung für die Preisverleihung (JPG)